INTERVIEW: TÜV Süd vertraut in das initiierte Konzept

Dipl.-Ing. Andreas Bärwald vom TÜV Süd über die Bedeutung des Industry Business Network 4.0, die Gründe für das Engagement seines Unternehmens und Ziele des Verbands.

Herr Bärwald, Sie sind Gründungsmitglied des IBN 4.0 e.V. – was hat Sie bewogen, die mittelständische Herstellerinitiative von Beginn an zu unterstützen?

Dipl.-Ing. Andreas Bärwald: Wir sind davon überzeugt, dass es eine branchenübergreifende Initiative braucht, die im Besonderen innovative mittelständische Hersteller, Dienstleister und Anwender bei den Themen Digitalisierung der Fertigung und Industrie 4.0 unterstützt. Diese Initiative sehen wir im Industry Business Network 4.0 e.V. und deshalb engagiert sich die TÜV SÜD Product Service GmbH als Gründungsmitglied seit Herbst 2016 in dem Verband und fokussiert dabei die Themenfelder Safety und Security.

Welche Interessen verfolgt der TÜV in dem Projekt in kurzer und welche in langfristiger Perspektive? 

Dipl.-Ing. Andreas Bärwald, Head of Smart Technologies der TÜV SÜD Product Service GmbH

Bärwald: Als wichtige Grundlage konzipiert der Verband den IF4.0 Standard, der für einzelne Kategorien von Anlagen, Vorrichtungen und Komponenten relevante Daten und Parameter definiert, aus denen die notwendigen Informationen für die Smart Factory generiert werden können. Die auf dieser Basis entwickelte Technologie IndustryFusion 4.0 erlaubt es besonders kleinen und mittleren Unternehmen, die Mehrwerte einer vernetzen Produktion zu nutzen. IndustryFusion 4.0 adressiert dabei insbesondere folgende Aspekte: Herstellerübergreifende Integration verschiedener Systeme, nicht-monopolistische Lösung mit interoperablen Schnittstellen, Nutzung von bestehenden Standards als Basis der Vernetzung, überschaubare Implementierungskosten für KMUs, Einhaltung von Vorschriften und Standards im Maschinen- und Anlagenbau, Gewährleistung von Safety, Security und Datenhoheit für Hersteller und Betreiber. Nach unserer Auffassung werden die Vorteile der Vernetzung und die daraus resultierenden Mehrwerte die industrielle Produktion nachhaltig verändern. Auf diesem Weg möchten wir als TÜV SÜD unsere Kunden und Partner aktiv begleiten.

Zum Abschluss: Was wird der Verband aus Ihrer Sicht in den kommenden fünf Jahren geleistet haben?

Bärwald: Die TÜV SÜD Product Service GmbH begleitet die Umsetzung von IndustryFusion 4.0 durch ein Konsortium kompetenter Soft- und Hardware-Hersteller aktiv und unterstützt das vom Industry Business Network 4.0 e.V. initiierte Konzept von Referenzanlagen, um die konkrete Umsetzung von Industrie 4.0 für den Mittelstand demonstrieren zu können. Wenn es in einem zweiten Schritt gelingt, auf Basis der Referenzimplementierungen Serienprodukte zu entwickeln und dann in signifikanter Stückzahl im Mittelstand ins Feld zu bringen, haben wir unsere Ziele erreicht.

Kontakt
Werden Sie Teil der IndustryFusion Foundation und sichern Sie mit uns die Wettbewerbsfähigkeit der fertigenden Industrie Europas in der "New Economy".

© 2020 IndustryFusion Foundation – Alle Rechte vorbehalten. 

Impressum. Datenschutz. Disclaimer.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram