IndustryFusion: Release 1.0 erscheint im Herbst

Entwicklungsroadmap für erste produktiv nutzbare Version steht – Programmierarbeiten im Herbst abgeschlossen.

Die Entwicklungsroadmap steht, die Programmierarbeiten laufen auf Hochtouren: Im Herbst 2021 wird die Release 1.0 der Open-Source-Vernetzungslösung IndustryFusion veröffentlicht. „Die dann verfügbare Version von IndustryFusion entspricht einem Minimum Viable Product – das bedeutet, dass wir damit eine Vernetzungslösung bereitstellen, auf deren Grundlage dann auch kommerzielle Anwendungen aufbauen können“, erklärt Dr.-Ing. Konstantin Kernschmidt, Technical Lead bei der IndustryFusion Foundation.

IndustryFusion ist die erste herstellerübergreifende Open-Source-Vernetzungslösung für Smart Factories und Smart Products, die eine interoperable Verknüpfung von Maschine, Fabrik und Cloud-Plattformen schafft. Die einfache Implementierung ist zentraler Bestandteil der Lösung und befähigt Unternehmen jeder Größe, Fertigung & Produkte intelligent zu digitalisieren und die Vorteile eines breiten Industrie 4.0-Ökosystems zu nutzen. Zentrale Bestandteile der IndustryFusion Release 1.0 werden unter anderem folgende Features sein:

 

EcosystemManager

Der EcosystemManager bietet eine ausgefeilte Struktur, auf deren Basis ein standardisiertes Datenmodell für die Schaffung von Digital Twins beliebiger Assets geschaffen werden kann. „Eine zentrale Voraussetzung, wenn es darum geht, eine semantische Interoperabilität verschiedener Assets in einer Fertigung herzustellen“, sagt Dr.-Ing. Konstantin Kernschmidt. Aktuell arbeiten bereits mehrere Dutzend Maschinenhersteller daran, entsprechende Datenmodelle für ihre Produktreihen und Assetkategorien aufzubauen.

 

FleetManager

Auf Basis des im EcosystemManager erstellten standardisierten Datenmodells ermöglicht der FleetManager Maschinenherstellern die konkrete Definition des Digital Twins einer spezifischen Baureihe bzw. eines spezifischen Assets. Zudem erlaubt der FleetManager Maschinenherstellern, ihre Produkte im Feld zu managen: Der FleetManager gibt – die Zustimmung des Kunden vorausgesetzt – einen Überblick über alle Baureihen und Anlagen, die bei Kunden im Einsatz sind. Neben Reportings (Condition Monitoring) ermöglicht der FleetManager zudem, digitale Funktionalitäten von Anlagen fortlaufend zu erweitern und upzudaten (OTA – Over-the-Air).

 

FactoryManager

Der FactoryManager ist die Schaltzentrale für den Betreiber einer vernetzten Fertigung: Mit dem Tool kann der Fertigungsbetreiber ein digitales Abbild seiner Produktion anlegen – mit allen Anlagen, Fertigungsabschnitten, Räumen und Produktionsstandorten seines Unternehmens. Assets, für die bereits herstellerseitig ein Digital Twin auf Basis von IndustryFusion bereitgestellt wird, können nach dem Prinzip Plug & Produce integriert werden. Aber auch Assets, für die herstellerseitig (noch) keine Konfiguration des Digital Twins verfügbar ist, können mit Hilfe der IndustryFusion SmartBox unkompliziert eingebunden werden – dies trifft beispielsweise auf bereits bestehende Anlagen in der Fertigung zu.

Zusammengefasst: Über den FactoryManager kann der Fabrikbetreiber im Prinzip definieren, welche Assets in seiner Fertigung Daten für eine weitere Verarbeitung bereitstellen bzw. empfangen sollen.

 

Dashboards

Ob Echtzeitdaten einzelner Anlagen, komplexe Fertigungs-KPIs oder kumulierte Berichte ganzer Produktionsabschnitte – auf der herstellerübergreifenden Datenbasis von IndustryFusion behalten Anwender stets den Überblick für fundierte Entscheidungen. Bereits in der Release 1.0 von IndustryFusion werden folgende Dashboards zur Verfügung gestellt:

  • Dashboard Maintenance: Überblick über alle Assets in der Smart Factory in Hinblick auf die Wartungsintervalle
  • Dashboard Maschinenauslastung: Überblick über alle Assets in der Smart Factory in Hinblick auf die Auslastung als Grundlage für ein Benchmarking und eine Optimierung der Effizienz

 

Alarme

Bereits in der Release 1.0 von IndustryFusion werden Nutzer über nicht normale Zustände der Assets in seiner Smart Factory per Benachrichtigungen informiert – solch eine frühzeitige Warnung kann in der Folge teure Maschinenausfälle verhindern. Regeln für die Auslösung eines solchen Alarms sind für die angebundenen Assets nicht nur herstellerseitig definiert, Anwender von IndustryFusion können für ihre Smart Factory auch eigene Alarmregeln konfigurieren.

 

 

EXTRA: IndustryFusion Foundation

Basierend auf der langjährigen und engen Zusammenarbeit von Maschinen- und Anlagenbauern, Komponentenherstellern, Softwareentwicklern sowie Vertretern aus Wissenschaft und Politik im Verband Industry Business Network 4.0 e.V. wurde die IndustryFusion Foundation am 27. Juli 2020 in St. Gallen (Schweiz) gegründet. Die Foundation soll  durch offene Standards und Referenzimplementierungen die Grundlagen für eine Digitalisierung und Vernetzung der europäischen Industrie schaffen und deren ständige Weiterentwicklung sicherstellen. Der zentrale Fokus liegt in der Weiterentwicklung von IndustryFusion – einer herstellerübergreifenden Open-Source-Vernetzungslösung für Smart Factories und Smart Products.

Kontakt
Werden Sie Teil der IndustryFusion Foundation und sichern Sie mit uns die Wettbewerbsfähigkeit der fertigenden Industrie Europas in der "New Economy".

© 2020 IndustryFusion Foundation – Alle Rechte vorbehalten. 

Impressum. Datenschutz. Disclaimer.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram